open
06251 - 705 66 99
< Thai Yoga Workshop

Feldenkraiskurs

Der achtsame Umgang mit dem Körper –
Mit sanften Bewegungen eine neue Beweglichkeit erfahren
mit Astrid Lichti
 
Je fünf Termine
Montagabend von 18 bis 19 Uhr
 
Block 1: 22. Januar bis 19. Februar
Block 2: 26. Februar bis 26. März
Block 3: 23. April bis 28. Mai (nicht am 21. Mai, Pfingsten)
Block 4: 18. Juni bis 16. Juli
Block 5: 3. September bis 8. Oktober (nicht am 1. Oktober)
Block 6: 29. Oktober bis 26. November


Beitrag pro 5er Block: 60 Euro

Astrid begeistert an der Feldenkraisarbeit die achtsame und freiheitssuchende Idee nach individuellen Lösungen.

Das Leben zeigt sich in unterschiedlichen Rhythmen, Vorlieben und Formen in jedem von uns und über das Mittel der Bewegung lässt sich nach stimmigen Handlungsmöglichkeiten suchen.

Es ist Astrid ein Anliegen durch ihre Arbeit dieses Leben zu unterstützen, neue Wege mit ihm zu suchen, seine Kräfte zu wecken, ihm Ruhe zu schenken und bei der Regeneration zu begleiten.

Astrid freut sich an der Ruhe und Klarheit, die mit der Praxis der Feldenkraismethode in ihren Alltag kam. Feldenkrais ist ihr eine konkrete innere Haltung, die sie von der Matte mit in den Alltag nehmen kann.
Ihre Arbeit gründet sich auf verschiedene Ausbildungen im körpertherapeutischen und systemischen Bereich.

Ausbildung zur Physiotherapeutin und anschließend zur Bobath-Therapeutin
Heilpraktikerin für Physiotherapie (nach § 1 Heilpraktikergesetz)
Ausbildung zur zertifizierten Feldenkraispädagogin (Roger Russell und Ulla Schläfke, Feldenkraiszentrum Heidelberg)
Weiterbildung in SYSPT (Systemische Physiotherapie)
Weiterbildung in Myofascial Release (Deutsche Gesellschaft für Myofascial Release e.V.)
Ausbildung in „Bewusstheit durch Sprache“ nach Lea Wolgensinger
Weiterbildung in Somatic Experiencing – körperorientierte Arbeit mit Traumata (Helm-Stierlin-Institut Heidelberg)
Ausbildung in Hypnosystemik für Coaching, Team- und Organisationsentwicklung (Gunther Schmidt, Milton-Erickson-Institut Heidelberg)
Ausbildung in Brainspotting (Thomas Weber)