open
06251 - 705 66 99
< FaszienYoga

Yin Restorative Yogatherapie

Immersions und Workshops : „Ankommen – Loslassen – Entspannen“
mit Rene Hug
18.-21. Oktober 2018


Erfahren Sie bei dieser Workshop/Immersion-Reihe mit René Hug mehr darüber, wie man über die Atmung zusammen mit der Anwendung von Hilfsmitteln im Yin Restorative Yoga zur Ruhe und Entspannung kommen und ein besseres Verständnis für seinen Körper erlangen kann.

Jeder Workshop/Immersion-Tag wird mit einer „Gong-Meditation“ beendet. Es soll nicht nur eine wundervolle Begegnung mit Yin Restorative Yoga werden, sondern auch mit sich selbst.
Es sind keine Vorkenntnisse nötig und die jeweiligen Workshops können auch einzeln gebucht werden.

 

Immersion: „Der Atem, dass Zwerchfell“ - Yin Restorative Yogatherapie Yoga

Donnerstag, 18. Oktober von 11:00 – 13:00 Uhr

Sowohl in der Yogapraxis als auch in der Meditation wird immer wieder betont, dass der Teilnehmer die Atmung verfolgen und bewusst wahrnehmen soll. Denn dadurch können Gedanken wie Gefühle beruhigt und der Energiefluss konzentriert werden. Ist der Geist fokussiert, steigt auch das Energieniveau im ganzen Körper, insbesondere aber in den Energie-Zentren, an. Durch eine ruhige, tiefe und langsame Atmung kann wesentlich mehr Sauerstoff aufgenommen und gleichzeitig verbrauchte Luft (CO2) ausgeatmet werden.

Die dadurch verbesserte Blutqualität kommt auch dem Energieniveau im Körper zu Gute. Eine tiefe Bauchatmung zu erlernen ist der erste Schritt, um die fortgeschrittenen Stufen der bewussten Atemführung umsetzen zu können. Zentrum der Atmung ist das Zwerchfell. Nase und Lunge sind zwar die maßgeblich beteiligten Organe, durch die Atemluft strömt, doch der eigentliche Impuls kommt immer aus dem Zwerchfell.
Wir praktizieren eine tiefe und bewusste Atempraxis verbunden mit Yin Restorative Yogahaltungen. Während die Asanas vor allem die Energiezirkulation verbessern, wirken die Atemübungen vor der Praxis beruhigend auf Gefühle und Gedanken. Dadurch wird der Geist für die Wirkung der Asanas auf das Innerste des Menschen vorbereitet.


Immersion: „Nacken entspannen – statt verspannen“ - Yin Restorative Yogatherapie Yoga

Donnerstag, 18. Oktober von 15:00 – 18:00 Uhr


Eine verkrampfte und angespannte Muskulatur hat ihren Ursprung oft in einer einseitigen Körperhaltung beim Stehen oder Sitzen und das meist über Stunden hinweg. Die Folge dieser unausgeglichenen Haltung sind Verspannungen der Rücken-, der Schulter- und der Nackenmuskulatur. René zeigt Ihnen, wie bestimmte Haltungen Ihnen helfen, wenn Ihre Schultern und Ihr Nacken bereits verspannt sind. Sie können auch vorbeugend eingesetzt werden, um zu lockern, zu dehnen und zu entspannen. Ebenso wird die Geschmeidigkeit und Beweglichkeit dabei gesteigert.


Immersion: „Rücken – Atmung – loslassen“ - Yin Restorative Yogatherapie Yoga

Freitag, 19. Oktober von 10:00 – 13:00 Uhr

Wenigen gelingt es, in den Haltungen ruhig und gelassen zu verweilen und so die eigene Energie zu spüren. Erst nach einiger Zeit des Übens, wenn Ablauf und Koordination verinnerlicht worden sind, entwickelt sich ein Gefühl für das eigene Innenleben. Dann ist es an der Zeit, sich mit dem Energiesystem des Körpers vertraut zu machen, um die Intensität der Übungen langsam zu steigern und zum Wesentlichen des Yin Restorative Yoga-Wegs vorzudringen.
Daher sollte man erst einmal mit einfachen Übungen beginnen und unbedingt mit Hilfsmitteln, deren wohltuende Entspannung und Wirkung sofort spürbar sind, praktizieren. So können sich mit der Zeit durch die Yin Restorative Yogapraxis Verspannungen lösen, sowie Rückenschmerzen und stressbedingte Symptome verschwinden. Durch das Üben mit Hilfsmitteln und der Atmung, kann der Teilnehmer viel leichter loslassen. Gleichzeitig macht es auch viel mehr Freude.


Immersion: „Hüften – Atmung – loslassen“ - Yin Restorative Yogatherapie Yoga

Freitag, 19. Oktober von 15:00 – 17:00 Uhr

Es kann für Ihre Yogapraxis von Vorteil sein, Beweglichkeit und Geschmeidigkeit im Hüftbereich zu fördern, um letztendlich die Asanas einfacher ausführen zu können. Wenn wir Übungen für das Becken ausführen, sprechen wir immer die dort verankerte Wurzel-Energie des Körpers an. Diese sehr stabilisierende und erdende, dem Unterleib innewohnende Kraft, fördert das Urvertrauen zum Leben und all seinen Vorgängen. Oft ist dieses Urvertrauen bei den meisten Menschen unterentwickelt. Man fühlt sich nicht verwurzelt mit sich selbst und nicht verankert in seiner Mitte, dem HARA. Lassen Sie sich von René inspirieren und erleben Sie, wie man mit einfachen Schritten zu beweglichen und geschmeidigeren Hüften kommt.


Workshop: „Du – Die Oase“ - Yin Restorative Yogatherapie Yoga
Samstag, 20. Oktober von 10:00 – 13:00 Uhr


Auch sich zu entspannen will gelernt sein und ist nicht immer einfach. Besonders dann, wenn man viel reisen muss oder kopflastige Erledigungen zu verrichten sind. Das wird uns meistens erst dann bewusst, wenn wir unsere Tätigkeiten ruhen lassen und uns einmal mit nichts beschäftigen. Die meisten von uns spüren erst dann das ganze Ausmaß der inneren Unruhe. Sie realisieren ihre Rastlosigkeit und Unzufriedenheit und dass sie eine Auszeit brauchen.

Svadhhyaya steht für Selbstforschung und Yin – Restorative Yoga wird Ihnen helfen, sich zu regenerieren und wiederzufinden. Darum drehen wir uns aus unserer Mitte heraus (Drehungen / Twist) und verweilen dabei sehr lange in den Haltungen. So lassen wir alles los und finden zurück in die angestrebte Ruhe.


Workshop: „Shabda - Gongbad  “ - Yin Restorative Yogatherapie Yoga
Samstag, 20. Oktober von 16:00 – 18:30 Uhr

Das „Shabda – Gongbad“ lässt Sie die Klänge und Vibrationen der beeindruckenden Gongs erleben. Die vielschichtigen Klänge, die tiefgreifend und entspannend sind, können eine reinigende Wirkung auf unser gesamtes System ausüben und Ihnen dabei helfen, in einen meditativen Zustand zu gelangen. Bevor es jedoch soweit ist, praktizieren wir gemeinsam zur Vorbereitung einige Yin Restorative Yoga Asanas  und Atemübungen. Danach lehnen Sie sich einfach zurück und erleben die Schwingungen der verschiedenen Töne. Begleitend und abgerundet wird der Abend mit dem Spiel der Kristallklangschalen.


Workshop: „Kriya Yin Yoga“ - Yin Restorative mit Gongklangbad
Sonntag, 21. Oktober von 10:00 – 13:00 Uhr


Da unser Alltag uns wenig Ruhe lässt und sich in Mustern bewegt, die sich stetig ausbalancieren möchten, entsteht so etwas wie eine innerer Tanz der Energien und Unruhen. Wir können ihn spüren, erkunden und erleben, wenn wir ruhig und friedfertig innehalten.

An diesem Morgen erleben wir bewusst unsere Gedanken, Emotionen und Empfindungen, indem wir abwechselnd von den Yang–Haltungen in Yin-Hüftöffner & Dreh-Asanas fließen. Die Herausforderung wird sein, unsere Gedanken nicht zu bewerten, sondern sie einfach zu Kenntnis zu nehmen und unsere Sinne zur Ruhe kommen zu lassen.


Workshop: „Yin Yoga & Stones“ - Yin Restorative mit Gongklangbad
Sonntag, 21. Oktober von 16:00 – 18:00 Uhr


Yin Yoga & Stones ist eine Energiearbeit mit sich selbst und bietet außerdem die Erfahrung, sich selbst zu ergründen und neue Sichtweisen anzunehmen. In der Zeit, in der man in der Haltung verweilt, werden warme Steine auf die Meridiane gelegt. So wird genügend Wärme an den Körper abgegeben, um auch tiefere Regionen zu lockern und zu deren Entspannung beizutragen. In der Verbindung mit warmen Basalt–Steinen ist es eine erweiterte Technik, um dem Praktizierenden auf eine sehr angenehme Art und Weise eine tiefere Erfahrung mit der Meditation (Achtsamkeit) zu ermöglichen.

 

Kosten:

Gesamt: 385 Euro

Frühbucher bis Ende Juni 2018: 350 Euro

Einzelsession: jeweils 55 Euro.