•  BlogBildweb.jpg

    BLOG

Dinacharya - die tägliche Routine eines gesunden Lebensstils!

Schon in den alten Schriften des Ayurveda heißt es:  

…..unser Glück beeinflussen wir durch große Gesundheit und so beeinflussen wir unsere Gesundheit durch einen großartigen Lebensstil!

Ayurveda ist viel mehr als nur eine uralte medizinische Wissenschaft, die in einem fernen Land praktiziert wird. Ayurveda ist eine Lebensweise. Sie erinnert uns daran, dass es im Einklang mit der Natur und ihren Rhythmen kein Limit gibt Gleichgewicht und Glück zu erfahren.

Die meisten Lebewesen folgen einem festen Tagesablauf, geprägt von den Rhythmen der Natur: dem Aufgang und dem Untergang der Sonne und den Zyklen der Jahreszeiten. Viele Pflanzen und Tiere leben im Einklang mit einem vorhersehbaren täglichen Rhythmus, der jahreszeitlichen Schwankungen unterworfen ist.

Wir Menschen haben uns allerdings weitgehend von einem natürlichen Ablauf entfernt.

Dank modernster Technik heizen wir unsere Häuser, beleuchten die Dunkelheit und sind zu jeder Tages- und Nachtzeit aktiv. Selbst unsere Berufe und andere Verpflichtungen zwingen uns unregelmäßige Zeitpläne einzuhalten. Unser Tagesablauf ist unberechenbar. Wir sind ununterbrochen in Aktion. Es ist daher kein Wunder, dass sich unser Nervensystem in einem Zustand chronischer Überlastung befindet: angespannt, innerlich unruhig und zunehmend unfähig zu entspannen.

Unsere Physiologie wird durch ein gewisses Maß an Regelmäßigkeit unterstützt.
Aus diesem Grund ist eine tägliche Routine aus angemessener Ruhe, Bewegung und nährender spiritueller Praxis ein starkes Instrument für "große Gesundheit“.

In der Tat bildet eine tägliche Routine die Grundlage für Stabilität und Zufriedenheit, die in unserem hektischen modernen Leben weitgehend fehlen.
Sie schafft eine Reihe von vertrauten und beruhigenden Bezugspunkten während des ganzen Tages und bestätigt uns, dass alles in Ordnung ist und wir uns wohlfühlen können. Gewöhnen wir uns also eine tägliche Routine an, kann sich das Nervensystem schließlich entspannen.

Einige Aspekte eines ayurvedischen Tagesablaufs sind sehr schnell und einfach in den Tag zu integrieren. Andere Praktiken erfordern mehr Anstrengung und ein hohes Maß an Engagement. Damit es gelingt, neue gesundheitsfördernde Gewohnheiten zu etablieren, ist es wichtig realistisch zu bleiben. Setzen Sie nur soviel um, wie es Ihnen entspannt möglich ist.

Die japanische Lebens- und Arbeitsphilosophie KAIZEN kann hilfreich sein, schrittweise eine Verbesserung des eigenen Tagesablaufs zu verwirklichen. Fangen Sie am besten mit den Dingen an, die Ihnen leicht fallen und sich sofort in Ihren Tagesablauf einbinden lassen. Dann fügen Sie Schritt für Schritt neue Dinge hinzu. Bis eine neue Gewohnheit entsteht, vergeht etwas Zeit. Dranzubleiben zahlt sich jedoch auf allen Ebenen Ihres Daseins aus.

Im Ayurveda spielt ein konsequenter Tagesablauf eine sehr wichtige Rolle. Er setzt den Ton für den ganzen Tag und schenkt Ruhe und Wohlbefinden. Körper, Geist und Seele erhalten die Chance sich zu erden und zu reinigen und den Tag mit Klarheit zu beginnen.

Starten Sie mit dem kleinstmöglichen Schritt. Eine neue Gewohnheit im Leben zu integrieren braucht Zeit, Engagement und Geduld.


Hier ein kleiner WEGWEISER für Ihre Tagesroutine:

Morgen-Routine:

•Stehen Sie immer um die gleiche Zeit auf, optimaler Weise zwischen 5 und 6 Uhr.
•Reinigen Sie Ihre Zunge mit einem ayurvedischen Zungenschaber aus Edelstahl. 
•Putzen Sie gründlich Ihre Zähne.
•Trinken Sie ein großes Glas warmes Wasser. Ein Glas warmes Wasser reinigt und erweckt den Verdauungstrakt, hydratisiert die Gewebe und fördert die Egestion (Entleerung bzw. Stuhlgang)
•Öl-Ziehen: Ziehen Sie etwas Öl durch die Zähne. Das stärkt und reinigt Zähne und Zahnfleisch.
•Waschen Sie zur Erfrischung Ihr Gesicht, Ihren Mund und Ihre Augen mit Wasser. 
•Entleerung: Ein regelmäßiger morgendlicher Stuhlgang ist ein Zeichen für ein gesundes Verdauungssystem. Wenn dies nicht möglich ist, achten Sie darauf, dass Sie über den Tag genügend Flüssigkeit zu sich nehmen und Ihre Ernährung ausreichend Ballaststoffe enthält. Um einen regelmäßigen Stuhlgang zu unterstützen kann Triphala* am Abend vor dem Schlafengehen helfen.
•Abhyanga: Eine Selbstmassage mit warmem Öl beruhigt das Nervensystem, fördert eine gesunde Durchblutung, gleicht aus und pflegt die Haut.
•Nasya: Geben Sie ein bis zwei Tropfen Anu Thailam (ayurvedisches Kräuteröl für die Nase) in die Nase. Anu Thailam ist eine hervorragende Prävention gegen alle Krankheiten des Kopfbereichs. Es besänftigt Kapha und Vata.
•Duschen Sie, um Ihren Körper zu reinigen und das überschüssige Öl zu entfernen.
•Nehmen Sie sich ein paar Minuten für sich Zeit: mit einer Meditation, Pranayama (Atemtechniken), einer Yogaeinheit oder einer anderen Aktivität, die Ihrem Körper und Geist Wohlbefinden schenkt. 

Tages-Routine:

•Essen Sie regelmäßige Mahlzeiten. Unregelmäßige Mahlzeiten, übermäßiges Naschen und Zwischenmahlzeiten schwächen Ihr Verdauungsfeuer.
•Wenn möglich, nehmen Sie Ihre größte Mahlzeit am Mittag (zwischen 12.00 und 14.00 Uhr) zu sich. Zu diesem Zeitpunkt ist Ihr Verdauungsfeuer am stärksten.
•Gönnen Sie sich warme und gekochte Mahlzeiten und konzentrieren Sie sich auf das Essen ohne Ablenkung.

Abend-Routine:

Nehmen Sie Triphala* (2 Tabletten) mit warmem Wasser, eine Stunde vor dem Schlafengehen.
Gehen Sie jeden Abend zur gleichen Zeit zu Bett. Der Trick ist es, konsequent zu sein. Durch vorhersehbare Schlaf- und Wachzeiten kann sich Ihr Körper auf den Tagesrhythmus einstellen. Hilfreich ist es, von der gewünschten Weckzeit rückwärts zu rechnen. Legen Sie Ihre Schlafenszeit so fest, dass Sie jede Nacht genügend Ruhe bekommen.  
Wenn Sie einen gesunden Tiefschlaf unterstützen möchten, gönnen Sie sich ein warmes Bad und oder ein Glas warme „Milch“ (gerne als Haferdrink etc.)
mit Muskat, Kardamom und Waldhonig.

Finden Sie Schritt für Schritt zu einem vitalen und gesunden Lebensstil. Sie sind der Architekt Ihrer Gesundheit!

Viel Erfolg bei der Umsetzung!


Herzlichst Ihre Yvonne El-Rikabi

*Triphala
Wörtlich bedeutet Triphala "drei Früchte“ und ist eine traditionelle ayurvedische Kräuterformel bestehend aus drei Früchten, die auf dem indischen Subkontinent heimisch sind: Amalaki (Emblica officinalis), Bibhitaki (Terminalia Belerica) und Haritaki (Terminalia Chebula).  
Triphala ist eine mysteriöse, fast wundersame Mischung, die ein gesundes Verdauungssystem unterstützt. Im Ayurveda ist Triphala die am häufigsten verwendete Kräuterformel. Die klassische Kombination dieser drei Früchte (Amalaki, Haritaki und Bibhitaki) soll für tausend menschliche Gesundheitsprobleme hilfreich sein!  
Triphala regt alle Gewebe des Körpers an Ama- oder natürliche Toxine freizugeben und aus dem Körper zu entlassen. Eine tägliche Dosis Triphala ist ein einfacher Weg, um eine regelmäßige Entgiftung und ein gesundes System aufrecht zu erhalten.