•  BlogBildweb.jpg

    BLOG

Einladung zum Schreiben - das neue Buch von Ingrid Ickler

Schreiben?

Auf Papier und mit Stift?

Oh ja, und sehr gerne!

Ich habe schon als Kind gerne geschrieben, Tagebuch und kleine Geschichten, in der Schule habe ich Aufsätze geliebt! Das Schreiben hat mich seitdem durch mein Leben begleitet.

Ich nutze es zur Reflektion, zum Visionieren. Ich schreibe Postkarten und Briefe, um mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen und zu bleiben.

Und ich gebe meine Leidenschaft in Workshops an andere weiter. Was lag näher, als aus meinen Erfahrungen ein Buch zu machen und auch andere zum Schreiben einzuladen?

In „Einladung zum Schreiben“ kannst du in vier Kapiteln selbst aktiv werden.

Du kannst über deine Vergangenheit reflektieren, deine Gegenwart beleuchten, Visionen in die Zukunft entwickeln und im vierten Teil deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Egal, ob du dir einen schönen Platz suchst und es dir richtig gemütlich machst oder das Buch mit auf deinen Arbeitsweg nimmst, in der Badewanne oder abends im Bett schreibst:

Schnappe dir einfach einen Stift, blättere durch die Seiten und lege los.

Die wunderbare Sandra Kretzmann hat meine Ideen und Gedanken in Bilder umgesetzt, was noch mehr Lust macht, das Buch zur Hand zu nehmen.

Schreiben ist eine ebenso einfache wie hilfreiche Art, mit sich in Kontakt zu kommen.

Was geht da eigentlich den ganzen Tag in meinem Kopf vor?

Sind das eher hilfreiche oder eher destruktive Gedanken?

Wie fühle ich mich, wenn ich meine Visionen schwarz auf weiß vor mir sehe?

Und wie viel Spaß kann es machen, Sätze und Geschichten aufs Papier zu bringen, die mir unverhofft aus dem Kopf purzeln!

Der Titel „Einladung“ ist dabei ganz wortwörtlich gemeint: Du bist nicht gezwungen oder wirst dringend aufgefordert, das Schreiben AUCH noch in deinen Tag zu integrieren. Sondern du bist frei, die Einladung anzunehmen, wann immer dir danach ist - ein kleines (aber vielleicht auch längeres) Rendezvous mit dir selbst.

Mein Lieblingskapitel ist das kreative Schreiben, in dem es darum geht, die Kreativität in dir zu wecken. Das Wort „Kreativität“ kommt aus dem Lateinischen „creo“, ich schöpfe, ich erschaffe.

Was willst du erschaffen?

Was willst du ans Licht bringen?

Wenn du deiner Fantasie freien Lauf lässt, gönnst du deinem vernünftigen Gehirn eine Auszeit.

Du schickst es in den Urlaub und dockst an die Ressourcen in dir an, wo die Geschichten wohnen, die verrückten Ideen und Bilder, die im Alltag keinen Platz haben.

Vielleicht hast du jetzt Lust bekommen, das mit dem Schreiben einmal auszuprobieren, findest aber keinen Einstieg oder möchtest lieber in der Gesellschaft anderer Schreiblustiger experimentieren?

Dann lade ich dich zum Workshop zum Buch ein, der am 30. April im PurKarma in Bensheim stattfinden wird.

Kaufen kannst du das Buch natürlich auch im Studio, aber auch beim Moses Verlag oder überall dort, wo es Bücher gibt.

Ran an die Stifte!

Viel Spaß beim Schreiben wünscht dir,

Ingrid

 

PS: Kennst du schon mein Buch "Omm for you Journal - Ideen für ein achtsames Leben"?

Ingrid Ickler

Ingrid Ickler ist leidenschaftliche Yogalehrerin und Schülerin. Yoga ist ein unverzichtbarer Bestandteil ihres Lebens, nicht nur auf, sondern auch jenseits der Matte. Sie liebt es, ihre Erfahrungen, die sie im Laufe der Jahre gesammelt hat, weiterzugeben und andere zu inspirieren – undogmatisch, kreativ und bunt.

Als Übersetzerin, Autorin und Lehrerin ist ihre eigene Sprache, aber auch die der anderen das Medium, mit dem sie sich täglich auseinandersetzt. Ihr Unterricht ist geprägt von dem Wunsch, dass jeder Schüler sein Potenzial entdecken, entfalten und auf diese Weise seinen ganz eigenen Weg finden und weitergehen kann.